Gipsguss- und Abformkurs im Januar

Wochenkurs, ganztägig

Zielgruppe: Anfänger und Fortgeschrittene

Programm: Schon vor 10.000 Jahren kannte man Gips als Werkstoff und die alten Ägypter formten damit Körperteile ab, um sie anschließend auszugießen. Gips eignet sich v. a. dazu, von Ton-, Plastilin- und Wachsmodellen eine Negativform herzustellen. Je nach Modell besteht diese aus mehreren Teilen, die passgenau zusammengefügt werden müssen. Im Kurs besprechen wir neue Techniken und Materialien sowie verschiedene Vorgehensweisen. Sie erhalten wertvolle Tipps zu starren und flexiblen Formen, Gips und Silikon, Trennmitteln und Abbindezeit. Der Schwerpunkt liegt bei Studien zu Körperteilen wie Händen und Füßen sowie beim Abformen von vorgegebenen Modellen. Auch ein Betongussverfahren wird gezeigt.

Details zum Kurs...

 

Zurück